Schreibwerkstatt, Literaturtreffen und Lesungen

Schreibwerkstatt und Schreibgruppen

Die schreibende und schaffende Gruppe motiviert und regt sich gegenseitig zur Weiterarbeit an. In der Gruppe finden Textbesprechungen laufend und nach Bedarf statt. Etwa alle zwei Monate besteht die Möglichkeit, die Texte im Rahmen einer internen Lesung vorzutragen und konstruktive Kritik zu erhalten. Schreibgruppen/-werkstatt-Autorinnen und -Autoren sind überdies dazu eingeladen, an den öffentlichen Lesungen (an jedem 31.) teilzunehmen.

Weiterlesen „Schreibwerkstatt: Vom Text zum Produkt“ …

Weiterlesen „Schreibgruppe: Vom Schreiben zum Text“ …


Öffentliche Lesungen

Zusätzlich zu den internen Lesungen der Schreibgruppen-Autoren veranstaltet das Textariat an jedem 31. eine öffentliche Lesung. Hier werden Texte junger Schriftstellerinnen und Autoren vorgetragen, das Publikum hat die Möglichkeit, Literatur direkt an ihrem Entstehungsort zu erleben und an der Text(weiter-)entwicklung teilzunehmen. Jeder und jedem Lesenden stehen 20 Minuten zur Verfügung, um einen Text bzw. Textausschnitt zu präsentieren.

Neben den Autorinnen und Schriftstellern des Textariats wird pro Termin ein Lesungsplatz für externe Schreibende freigehalten. Interessierte werden um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

TERMINE: an jedem 31. von 18-20 Uhr (häufig auch open end) // ACHTUNG: Im Jahr 2019 werden KEINE öffentlichen Lesungen stattfinden.

KOSTEN: Autorinnen und Autoren kostenlos; Gäste: EUR 5,00/Abend (bitte um Voranmeldung, da der Platz begrenzt ist)

ORT: Textariat, Polzergasse 5, 8010 Graz (nahe KUG, KFU, TU sowie Universitätszentrum Wall; Buslinie 61: Haltestelle „Polzergasse/Rudolfstraße“)

VORANMELDUNG per Mail

 


Lesetreffen und Buchbesprechungen

In der Form eines Lesezirkels werden Texte gemeinsam besprochen und – falls erwünscht – wissenschaftlich erarbeitet. Eine Einführung in den Literaturbetrieb stellt die Basis für diese Lesetreffen dar. Das Textkorpus bilden sowohl literarische Neuerscheinungen deutschsprachiger Texte als auch deutschsprachige Kanonliteratur.

ZIELGRUPPE: Literaturinteressierte sowie Studierende der Germanistik und Literaturwissenschaften. Der Einstieg ist jederzeit gegen Voranmeldung möglich.

DAUER: zweimal/Monat für die Dauer von 6 Monaten

TERMINE: laufend vormittags und nachmittags; die einzelnen Termine werden mit den Teilnehmenden vereinbart, sobald jeweils die Mindestteilnehmerzahl von 3 Personen erreicht ist

KOSTEN: EUR 110/Person

ORT: Textariat, Polzergasse 5, 8010 Graz (nahe KUG, KFU, TU sowie Universitätszentrum Wall; Buslinie 61: Haltestelle „Polzergasse/Rudolfstraße“)

VORANMELDUNG per Mail


Rechtlicher Hinweis: Inhalt, Konzept und Aufbau der Workshops sind Eigentum des Textariats. Gegen jede Art der Übernahme und Verwertung durch andere Institute und/oder Einzelpersonen werden rechtliche Schritte eingeleitet.