Lektorat

Ein wissenschaftliches Lektorat ist Grundvoraussetzung sowohl für die hohe Qualität als auch für eine gute Beurteilung eines selbstständig verfassten Textes. Hierbei wird auf eine Vereinheitlichung des Stils geachtet, Ihrer Arbeit wird ein akademischer Ton verliehen, und es wird auf Wiederholungen und inhaltliche Unstimmigkeiten hingewiesen.

Das belletristische und literarische Lektorat optimiert den individuellen Text und gibt Rückmeldung darüber, ob Textaufbau und -ziel zusammenpassen. Konzept, Ausdruck, Syntax, inhaltliche Umsetzung, Text-Strukturierung u.v.m. werden geprüft. Dadurch können methodische, sprachliche und inhaltliche Schwächen gefunden, angemerkt und/oder (je nach Wunsch) redigiert werden.

Wie beim Korrektorat werden bei sämtlichen Lektoratsarbeiten Orthografie, Interpunktion, Syntax und Grammatik kontrolliert und gegebenenfalls verbessert. Zusätzlich zu diesen Leistungen verfeinert und vereinheitlicht das Lektorat Ihren persönlichen Stil, achtet auf die korrekte Schreibweise von Fach- und Fremdwörtern, gibt nach Wunsch Feedback zu Inhalt und Aufbau Ihres Textes und hält bei Bedarf zusätzlich Optimierungsvorschläge bereit.

Sie haben Ihren ganz eigenen und persönlichen Stil? Das Textariat legt Wert darauf, den individuellen Sprachduktus keinesfalls zu eliminieren: Ihr Stil wird beibehalten und nach Wunsch optimiert. Denn jeder Mensch ist einzigartig – genau wie sein Schreibstil.

Weiterlesen: Qualität und Professionalität eines Lektors im Voraus abschätzen …


Korrektorat – Wenn der „Stakeholder“ kein „Steakholder“ sein soll

Sofern Ihr Text inhaltlich und stilistisch in Ordnung ist, benötigen Sie lediglich eine abschließende Kontrolle der sprachlichen Finessen. Ein Korrektorat überprüft und verbessert gegebenenfalls Orthografie, Interpunktion, Syntax und Grammatik. Tippfehler werden gefunden und bereinigt, denn für solche wird jeder im Laufe der intensiven Auseinandersetzung mit dem eigenen Text blind.

Sollte sich während der Bearbeitung Ihres Textes herausstellen, dass ein Lektorat angebracht wäre, macht das Textariat unter Verweis auf Korrekturproben darauf aufmerksam. Erst danach entscheiden Sie, ob Sie diese Mehrleistung in Anspruch nehmen möchten.


KorrektoratPLUS – neu ab 2020

Das KorrektoratPLUS  ist zwischen Korrektorat und Lektorat angesiedelt. Hier werden allgemeine stilistische Auffälligkeiten bearbeitet, Wortwiederholungen weitestgehend eliminiert, und es wird auf inhaltliche Ungenauigkeiten und stilistische Schönheitsfehler hingewiesen. Die Optimierungsvorschläge können – im Gegensatz zum vollständigen Lektorat, bei dem all das vom Textariat ausgeführt wird – bei Bedarf von den Auftraggebenden selbst bearbeitet werden. Ein KorrektoratPLUS  wird gerne gewählt, wenn die Zeit bis zur Abgabe knapp bemessen ist.


Express-Korrektur für Social Media (Instagram u. Ä.):

Ihre Arbeit als Influencerin oder Influencer ist zeitintensiv. Für genaue Endkontrollen der Texte bleibt meist (zu) wenig Zeit. Tipp- und Grammatikfehler wirken allerdings unprofessionell und können potenzielle Kundinnen und Kunden von Kooperationen mit Ihnen abhalten. Zunehmend sortieren auch Follower Profile aus, die durch zu viele fehlerhafte Texte auffallen.

Ihre Vorteile:

+ Hier korrigiert kein Computerprogramm, sondern eine Germanistin. Sie erhalten einwandfreie Texte, die Sie sofort nutzen können.

+ Auf Wunsch wird Ihr Text inhaltlich überprüft, ansonsten gilt: Ihr Stil, den Ihre Follower kennen und schätzen, bleibt unberührt.

PAKETE:

  • Insta-Flatrate: EUR 70,00/Monat (unlimitierte Texteinsendung pro Monat pro Profil)
  • Insta-One: EUR 3,50/Beitrag
  • Insta-Ten: EUR 12,00/10 Beiträge

ABLAUF:

Bitte buchen Sie zunächst Ihr gewünschtes Paket unter Angabe Ihres Namens, Geburtsdatums und Ihrer Anschrift, damit das Textariat eine Rechnung legen und den Text korrigieren kann. Sobald Sie einmal registriert sind, können Sie Ihre Texte entweder per Mail oder WhatsApp an +436803209744 übermitteln.

EXPRESSBEARBEITUNG:

Texte, die werktags zwischen 9 und 18 Uhr einlangen, werden innerhalb von 6 Stunden bearbeitet. Texte, die am Wochenende zwischen 9 und 19 Uhr einlangen, werden innerhalb von 8 Stunden bearbeitet. Außerhalb dieser Zeiten eingelangte Texte werden am Folgetag bearbeitet.


ANFRAGE:

    Name (Pflichtfeld)

    E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Nachricht